Monday, March 17, 2008

..: NORTON :.. Kersche Remixed Review

Noch besser wird das ganze allerdings, wenn man eine internationale Truppe von Remixern auf das Werk loslässt und das Ergebnis dann als Kersche Remixed auf dem Vorzeige-Netlabel Aerotone veröffentlicht. Dies ist nun erfreulicherweise passiert, mit insgesamt fünfzehn Tracks kann das Album aufwarten und genauso viele Remixer waren auch zugange.

Die Introduktion machen Will mit einer sphärischen Komposition, die in gemächlichem Tempo vor sich hinknuspert. Beim zweiten Track werden einem von Corwood Manual eine wohlgenährte Bassline und einige verspielte Melodieschnipsel serviert. Die Melodien erinnern dabei an die frühen Múm und die Vocals an die Sehnsuchtshymnen von The Go Find. Von Lost Room werden einem dann schmackhafte Streicher und Bläser auf den Teller gelegt bevor Muxu mit einer Portion knackigem Wumms loslegen. Trondheim lassen es dann erstmal etwas ruhiger angehen um aber im zweiten Teil ihres von einem zartfüssigen Pianoloop unterlegten Stückes noch einige gehaltvolle Beats beizugeben.

Daily Misconception entführen uns ins fröhliche Plingi Plingu-Land, während And Me ziemlich brav ihre Spuren ziehen. You Echo sind mit knapp über zwei Minuten für einen Remix erstaunlich kurz, wie überhaupt die meisten Tracks. Transient fügt dem Material eine Spur Knarzigkeit hinzu während FM Belfast sich mit dem Spannungsaufbau auseinandersetzt. Loto packt die glamourösen Synthesizer aus und Stereoboy lässt es 8-Bit-Style rocken. Nuuk hat eine sphärische Klangcollage im Gepäck während Cars and Trains wieder klar in Popgefielden fischt. Hidden Letters kommt dann zum Abschluss ein klein wenig noisy daher, ohne aber die Popgewässer zu verlassen.

Diese Album passt hervorragend in eine Reihe mit den hochwertigen Veröffentlichungen aus dem Hause Aerotone. Das Label ist gerade dabei seine ganz individuelle Nische zu definieren und hat dafür mit seinen bisherigen Veröffentlichungen ein solides Fundament geschaffen. Nicht zuletzt dank der stilsicheren Coverart von Meedchen entsteht somit ein greifbarer Mikrokosmos im Universum der Popkultur.
(Stefan Schmidt in www.phlow.net)

0 Comments:

Post a Comment

<< Home